Ein kleiner Ort mit einer großen Geschichte


 

  • 8. Jh. Gründung der Siedlung durch Sorben
  • 10. Jh. Ansiedlung deutscher Bauern im oberen Dorf
  • 1264 erstmals urkundlich erwähnt (Closwicz)
  • 14. Jh. Entstehung des Rittergutes
  • 18.08.1612 erster Dorfbrand, Kloschwitz fast vollständig abgebrannt
  • 1721/ 1722 Erbau der Schule neben der Kirche
  • 1855 Eröffnung des Schneiderschen Gasthofes
  • Zeitgleich Errichtung eines Stickereigebäude (Weberei) gegenüber der Mühle Faßmann durch Otto Fritz Poetzsch und  das Sprengersche Haus später Spranger, welches ebenfalls für Stickereimaschinen errichtet wurde
  • 1873 Bau des Friedhofes
  • 10.06.1877 zweiter Dorfbrand
  • 19. Jh. Entstehung der Spiritusbrennerei im damaligen Rittergut
  • Böttcherei in der Vorstadt heute Haus Streil; der Böttchergeselle Johann Gottlieb Michaelis wohnte im Hause Adler/ Wolf
  • Schmiede Bruno Polenz in der ehemaligen Gastwirtschaft Roth in der Vorstadt heute Haus Heinritz
  • Gaststätte „Zum Grünen Tal“ durch Gastwirt Roth am Ortsausgang später Haus Pflug und Konsum
  • Arztpraxis Max Hager in der ehemaligen Villa in der Vorstadt
  • 1900 Entstehung einer Kloschwitzer Bäckerei von Louis Gerisch in der „Vorstadt“
  • 1904 - ´05 Bau der Straße zwischen Plauen und Tobertitz durch das Goldbachtal
  • 1915 Kloschwitz erhält elektrischen Strom
  • 1927 Bäckerei von Richard Bräutigam entsteht (unterhalb von Kloschwitz)
  • 1933 - ´45 Zeit des Nationalsozialismus und 2. Weltkrieg
  • 13.07.1941 Hochwasser in Kloschwitz
  • 1949 - 1951 Bau eines modernen Kalkwerkes an der Straße von Kloschwitz nach Rößnitz
  • 1952 Eröffnung der Konsumverkaufsstelle 
  • 1955 Einrichtung eines Kulturraums
  • 1955 Verlegung des Gemeindeamtes an die Hauptstraße
  • 1955 - 1957 Pflasterung der Rößnitzer Straße
  • 1956 - 1957 Umbau der Villa Hager zu 5 modernen Wohnungen
  • 1957 Fertigstellung der Omnibuswartehalle an der Konsumverkaufsstelle
  • 1957 Gründung der Sportgemeinschaft Kloschwitz
  • 1959 Schaffung eines Mangelraums im Grundstück Luderer
  • 1959 Schul- & Heimatfest Kloschwitz/ Kröstau anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Schulgebäudes
  • 1960 Bau einer neuen Brücke über den Rosenbach zur Weinleite und Schaffung einer Grünanlage am Gemeindeamt
  • 1960 Gründung der ersten LPG „Einheit“ Typ 1
  • 1963 Anschluss unserer Schule an das Schulkombinat Straßberg
  • 1963 Inbetriebnahme des neuen Feuerwehrgerätehauses
  • 1965 Errichtung eines Fernsprechhäuschens am Gemeindeamt
  • 1971 – 1981 Anschluss unseres Ortes an das Trinkwassernetz und Bau der kompletten Trinkwasserleitungen im Ortsgebiet 
  • 1973 Zusammenschluss der LPG Kloschwitz und Kröstau
  • 1976 Eingliederung des Ortes zum Bereich der Polytechnischen Oberschule Reuth
  • 1976 Beitritt des Ortes zum Gemeindeverband Neundorf
  • 1976 Zusammenschluss der LPG „Gößnitzbach“ Kloschwitz/Kröstau und der LPG Rodersdorf zur LPG „Einheit“ Rodersdorf  
  • 1999 Entstehung eines Friseur-Salons „Haarmode Neumann“
  • 2002 / 2003 Erneuerung des Dorfteiches
  • 2006 „Pension am Kirchberg“ entsteht
  • 2011 - 2013 Erneuerung des Belags der Rößnitzer Str. + Bau einer zentralen Kläranlage
  • 2014 Kloschwitz feiert 750-jähriges Jubiläum
  • Mai 2016 Kloschwitz erhält einen neuen Spielplatz
  • März 2018 Brücke am Bacheinlauf des Dorfteiches wird erneuert